Stratego Online   

Multiplayer Stratego spielen

Stratego Spiel Regeln

Die Spieler wechseln sich mit Ziehen ab, zuerst rot, dann blau u.s.w. Eine Figur kann nur ein Feld weit ziehen (Ausnahme: Aufklärer, siehe unten unter "Aufklärer"). Eine Figur kann vorwärts, rückwärts oder seitwärts aber niemals diagonal ziehen. Die beiden Seen in der Mitte des Spielfeldes stellen keine Felder da und können von keiner Figur betreten werden. Alle Figuren müssen um die Seen herum gezogen werden. Auf einem einzigen Feld darf zu jeder Zeit immer nur eine Figur stehen. Eine Figur kann nicht über eine andere springen oder auf ein bereits besetztes Feld gezogen werden. In einem Zug darf nur eine Figur bewegt werden. Die Fahne und Bomben sind unbeweglich. Nachdem sie aufgestellt wurden, verlassen sie ihre Position niemals.

Der Aufklärer darf eine beliebige Zahl von Feldern auf einer Geraden vorwärts, rückwärts oder seitwärts ziehen, er darf aber ebenso keine Figur (sei es eine eigene oder eine andere) überspringen, genausowenig einen See. Wenn man den Aufklärer mehr als ein Feld weit zieht, weiss dadurch natürlich der Gegner, dass es sich bei der Figur um einen Aufklärer handelt. Natürlich ist es aber erlaubt, auch den Aufklärer jeweils nur ein Feld weit zu ziehen, um seine Identität geheimzuhalten. Der Aufklärer ist sehr wertvoll, um gegnerische Figuren zu identifizieren. Er darf in ein und demselben Zug ziehen und angreifen.

Ein Spieler muss in seinem Zug entweder eine Figur bewegen oder angreifen. Kann ein Spieler keinen legalen Zug mehr durchführen, verliert er das Spiel. Sollte es passieren, dass beide Spieler gleichzeitig keinen legalen Zug mehr tätigen können, endet das Spiel unentschieden.